wissen.de
Total votes: 17
LEXIKON

Interpreter

in der EDV ein Übersetzungsprogramm, das ein in einer höheren Programmiersprache erstelltes Quellprogramm erst zu dessen Laufzeit Befehl für Befehl in den rechnerspezifischen Maschinencode überträgt und seine Ausführung veranlasst. Ein Interpreter steht damit im Gegensatz zu einem Compiler, bei dem als Ergebnis des Übersetzungsvorgangs ein fertiges Maschinenprogramm vorliegt, das ohne erneute Übersetzung immer wieder ablauffähig ist. Eine verbreitete Interpretersprache ist BASIC.
Total votes: 17