wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Interkontinentlraketen

Flugkörper der USA und Russlands, die mit nuklearen oder thermonuklearen Sprengköpfen ausgestattet sind, aus festen Bunkern (Silos) heraus oder von mobilen Raketenabschussanlagen gestartet und daher als landgestützte Flugkörper bezeichnet werden. Neben ihnen verfügen beide Mächte sowie Großbritannien und Frankreich auch über seegestützte ballistische Raketen mit geringerer Reichweite. Die heutigen Interkontinentalraketen können Ziele bis in 13 000 km Entfernung mit großer Zielgenauigkeit erreichen und verfügen über Mehrfachsprengköpfe. Die derzeit von den US-amerikanischen Streitkräften verwendeten Interkontinentalraketen sind die Minuteman und die Peacekeeper (MX). Auf russischer Seite sind die SS 19, SS 24, SS 25 und SS X 27 (im Test) die modernsten Interkontinentalraketen.
Total votes: 38