wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Interssenspartei

eine Partei mit einer begrenzten Zielgruppe, deren Interessen in polit., wirtschaftl. u. sozialen Fragen offensiv vertreten werden. Die I. entsteht aus dem tatsächl. oder vermeintl. Tatbestand einer wirtschaftl. bzw. polit. Benachteiligung einer bestimmten gesellschaftl. Gruppe. Angesichts der bes. Probleme der Nachkriegszeit konnte sich in den 1950er Jahren der Block der Heimatvertriebenen u. Entrechteten als I. zeitweise erfolgreich an Bundestagswahlen beteiligen. Im heutigen polit. Spektrum der BR Dtschld. spielen Interessensparteien keine Rolle mehr. Interessenverbände u. Volksparteien haben ihre polit. Aufgaben übernommen.
Total votes: 43