wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Inseminatin

[
lateinisch
]
künstliche Befruchtung, das Einbringen von Samen in die weiblichen Geschlechtsorgane; bei der homologen Insemination stammt die Samenflüssigkeit vom Ehemann (Anwendung, wenn der Samen nicht auf natürliche Weise in die Scheide gebracht werden kann), bei der heterologen Insemination stammt sie von einem anderen Mann (bei Unfruchtbarkeit des Ehemanns und Kinderwunsch). In-vitro-Fertilisation.
Total votes: 0