wissen.de
Total votes: 69
LEXIKON

Ins neue Jahrtausend mit neuen Politikern

Ins neue Jahrtausend mit neuen Politikern

In seiner Ansprache zum Jahreswechsel erklärte Boris Jelzin am 31. Dezember 1999 überraschend seinen sofortigen Rücktritt vom Präsidentenamt mit (Auszug):

Heute, am letzten Tag dieses Jahrhunderts, trete ich zurück. Ich habe oft gehört, Jelzin klammere sich mit allen Mitteln an die macht und werde sie an niemanden abgeben. Das ist eine Lüge. ...
Russland muss ins neue Jahrtausend mit neuen Politikern gehen, mit neuen Gesichtern, mit neuen, klugen, starken, energischen Menschen. Und wir, die wir schon lange Jahre an der macht waren, wir sollten gehen. Nachdem ich gesehen habe, mit welcher Hoffnung und mit welchem Glauben die Menschen bei der Duma-Wahl für die neue Politiker-Generation stimmten, habe ich verstanden, dass ich die wichtigste Mission meines Lebens erfüllt habe. Russland wird nie in die Vergangenheit zurückkehren. Russland wird nur noch vorwärts gehen. ...
Ich möchte sie um Vergebung bitten. Um Vergebung dafür, dass viele ihrer Erwartungen enttäuscht wurden. das was uns einfach erschien, hat sich als qualvoll und schwierig herausgestellt. ich bitte um Vergebung dafür, dass ich die Hoffnung der Menschen nicht zu erfüllen vermochte, die glaubten, dass wir schlagartig aus dem grauen, totalitären Stillstand der Vergangenheit in eine lichte, wohlhabende und zivilisierte Zukunft springen könnten. Ich habe selbst daran geglaubt. ...
Gemäß der Verfassung habe ich meine Amtsgeschäfte an Ministerpräsident Wladimir Wladimirowitsch Putin übergeben. Er wird drei Monate lang Interims-Präsident sein, und Ende März kommt die Präsidentenwahl. Ich war immer von der verblüffenden Weisheit der Russen überzeugt. Deshalb zweifle ich nicht daran, welche Wahl sie Ende März 2000 treffen werden. ...
Frohes neues Jahr! Frohes Neues Jahrhundert. meine Lieben!
Total votes: 69