wissen.de
Total votes: 86
LEXIKON

innere Sekretin

Inkretion
Hormone und endokrine Drüsen
Hormone und endokrine Drüsen
Hormon: Wirbeltierhormone
Hormone der Wirbeltiere
DrüseHormonFunktion (Beispiele)Kontrolle durch
HypothalamusReleasing-Hormonefördern die Ausschüttung von Adenohypophysenhormonen
Inhibierende Hormonehemmen die Ausschüttung von Adenohypophysenhormonen
von der Neurohypophyse freigesetzte Hormone
Neurohypophyse
Hypophysenhinterlappen
(setzt vom Hypothalamus gebildete Hormone frei)
Oxytocin
(Ocytocin)
stimuliert Uteruskontraktionen und das Einschließen der Milch beim StillenNervensystem
Adiuretin (ADH; Vasopressin)fördert die Zurückhaltung von Wasser in der NiereElektrolyt-Konzentration
Adenohypophyse
Hypophysenvorderlappen
Wachstumshormon (GH; Somatotropin)stimuliert Wachstum (besonders der Knochen) und StoffwechselHormone des Hypothalamus
Prolactin (PRL)stimuliert bei Säugern die MilchproduktionHormone des Hypothalamus
Follikelstimulierendes Hormon (FSH)regt die Produktion von Eiern und Spermien anHormone des Hypothalamus
Luteinisierendes Hormon (LH)stimuliert Eierstöcke und HodenHormone des Hypothalamus
Thyreotropin (TSH)stimuliert die SchilddrüseHormone des Hypothalamus
Adrenocorticotropin (Adrenocorticotropes Hormon; ACTH)regt die Nebennierenrinde zur Abgabe von Glucocorticoiden anGlucocorticoide; Hormone des Hypothalamus
SchilddrüseTrijodthyronin und Thyroxinstimulieren StoffwechselprozesseTSH
Calcitoninsenkt den Calciumspiegel im BlutCalcium im Blut
NebenschilddrüseParathyrin (PTH)hebt den Calciumspiegel im BlutCalcium im Blut
Pankreas (Bauchspeicheldrüse)Insulinsenkt den Glucosespiegel im BlutGlucose im Blut
Glucagonhebt den Glucosespiegel im BlutGlucose im Blut
NebennierenmarkAdrenalin und Noradrenalinheben den Glucosespiegel im Blut; erhöhen die Stoffwechselaktivität; verengen die peripheren BlutgefäßeNervensystem
NebennierenrindeGlucocorticoideheben den Glucosespiegel im BlutACTH
Mineralcorticoidefördern die Aufnahme von Na+-Ionen und Ausscheidung von K+-Ionen durch die NierenKalium im Blut
HodenAndrogene
(Testosteron)
fördern die Spermienbildung sowie die Entwicklung der männlichen sekundären Geschlechtsmerkmale und erhalten dieseFSH und LH
EierstöckeÖstrogene
(Östradiol)
fördern den Aufbau der Uterusschleimhaut sowie die Entwicklung der weiblichen sekundären Geschlechtsmerkmale und erhalten dieseFSH und LH
Gestagene
(Progesteron)
fördern den Aufbau der UterusschleimhautFSH und LH
ZirbeldrüseMelatoninbeteiligt an biologischen RhythmenHell-Dunkel-Zyklus
ThymusThymosinstimuliert an der Immunabwehr beteiligte Zellenunbekannt
die Abgabe von Drüsensekreten (Hormonen) in Körperflüssigkeiten, bei Wirbeltieren ins Blut, bei Insekten z. B. in die Hämolymphe. Einige Hormone werden kontinuierlich an das Blut abgegeben, andere nur zeitweise; sie regulieren und koordinieren die Tätigkeit der verschiedenen Körperorgane und deren Stoffwechselprozesse. Gewebe mit innerer Sekretion sind beim Menschen folgende Drüsen: Hypophyse (Vorder- und Hinterlappen), Nebennieren (Rinde und Mark), Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Inselorgan des Pankreas, Hoden (Zwischenzellen), Eierstöcke (Graafscher Follikel), Gelbkörper, Plazenta. Ein Gewebe der inneren Sekretion ohne Spezialisierung zu einer Drüse ist die Darmschleimhaut. Drüsen, Hormone.
Total votes: 86