wissen.de
Total votes: 6
LEXIKON

nfrarotspektroskopie

IR-Spektroskopie; Ultrarotspektroskopie (veraltet)
ein optisches Analyseverfahren, das im Wellenlängenbereich von Infrarot die Molekülschwingungen von festen, flüssigen und gasförmigen organischen Verbindungen registriert. Die Infrarotspektroskopie benutzt die Absorption von Strahlung durch chemische Substanzen im Infrarot-Bereich zur Strukturaufklärung, zur qualitativen und quantitativen Analyse. Die aufgezeichneten Absorptionsspektren sind die Folge von Schwingungsresonanz der Atome innerhalb eines Moleküls sowie der Rotationsanregung des gesamten Molekülverbandes oder einzelner Molekülteile.
Die Durchführung der Analysen erfolgt an einem Infrarot-Spektrometer, dessen Lichtquelle den gesamten Infrarot-Frequenzbereich emittiert.
Total votes: 6