wissen.de
Total votes: 47
LEXIKON

Industriesoziologie

die spezielle Soziologie der industriellen Gesellschaft; um 1900 entstanden, befasste sie sich zunächst mit den grundlegenden Veränderungen in Sozialgebilden, Orientierungen und Verhaltensweisen, die durch die neue industrielle Produktionsweise entstanden. Industriesoziologie konzentrierte sich später stärker auf die Tatsachenanalyse, u. a. auf Problemkomplexe wie wechselseitige Beeinflussung von sozialen Prägungen oder Bedürfnisstrukturen und arbeitstechnisch bedingter Formung des Einzelnen; Umstrukturierungsprozesse im System der Berufe und deren Wechselwirkung auf die sozialen Statusverhältnisse; herrschaftsstrukturelle Wechselwirkung von Arbeit und Sozialleben; Modernisierung ganzer Gesellschaften, z. B. Entwicklungsländer.
Total votes: 47