wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Industrialisierung

im weiteren Sinne die Expansion aller Bereiche, in denen moderne technische Verfahren, gekennzeichnet durch die Anwendung kontrollierter und gesteuerter Prozesse, zur Anwendung kommen. In diesem Sinne kann auch von einer Industrialisierung der Landwirtschaft gesprochen werden. Im engeren Sinne die Durchsetzung der industriellen Produktionsform in Gebieten, in denen bis dahin das Kleingewerbe vorherrschend war; erkennbar als deutliche Zunahme der gewerblichen Gütererzeugung (des sekundären Produktionssektors) zu Lasten der Landwirtschaft (des primären Produktionssektors). Der Industrialisierungsprozess begann im 18. Jahrhundert in England, setzte sich auf dem europäischen Kontinent fort (Belgien, Frankreich, Deutschland) und sprang auf Nordamerika über. Nach dem 1. Weltkrieg stiegen die USA zur führenden Industriemacht auf, aber auch Kanada, Japan, Australien und Südafrika entwickelten sich zu bedeutenden Industrieländern. Seit dem 2. Weltkrieg hat der Industrialisierungsprozess alle Erdteile erfasst. Industrielle Schwellenländer wie z. B. Brasilien, Korea, Taiwan bemühen sich, die Entwicklung der klassischen Industrieländer nachzuvollziehen, ebenso versuchen dies alle gegenwärtigen Entwicklungsländer. industrielle Revolution.
Total votes: 0