wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

indisches Theater

die Theaterkultur Indiens, die sich aus religiösen Tanzdramen, Volksschauspielen, Marionetten- und Schattenspielen entwickelte. Aus ihnen bildete sich das Kunstdrama, das um 500 n. Chr. seinen Höhepunkt erreichte. Symbolisierte Mimik und lyrischer Stil bestimmen seine Eigentümlichkeit. Während das klassische Theater unter der Vorherrschaft der Muslime wieder zerfiel, lebte das Volkstheater weiter. In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wandte sich das indische Theater auch sozialen und politischen Themen zu.
Total votes: 35