wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Igel

Erinaceidae
Igel
Igel
zusammengerollter Igel
Igel
Igel
Familie der Insektenfresser mit den Unterfamilien der Stacheligel und der Haar- oder Rattenigel. Am bekanntesten ist der Europäische Igel (Erinaceus europaeus) aus der Unterfamilie der Stacheligel, der von Europa bis Vorderasien verbreitet ist und auch in Gärten anzutreffen ist. Sein kurzer, gedrungener Körper ist auf dem Rücken mit aufrichtbaren Stacheln bedeckt. Er verfügt über ein ausgezeichnetes Geruchs- und gutes Sehvermögen. Er ist ein Schädlingsvertilger, der mit seinem spitzzähnigen Gebiss Insekten, Würmer, Schnecken und Mäuse verzehrt. Droht Gefahr auf seinen nächtlichen Beutezügen, rollt er sich mit Hilfe der starken Hautmuskulatur zu einer schützenden Stachelkugel zusammen. Da ihm ein Fluchtverhalten fehlt, ist der Autoverkehr sein größter Feind. Der Igel ist ein echter Winterschläfer und steht unter Naturschutz.
Total votes: 23