wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

Ibn Sad Abd Al Aziz III.

König von Saudi-Arabien 1927 (1932)1953, * 24. 11. 1880 Riad,  9. 11. 1953 Taif; Vater von König Saud, zur jüngeren Linie gehörig. Von Kuwait aus, wohin die Familie vertrieben worden war, eroberte er 1902 Riad zurück und baute den Wahhabitenstaat im Nadjd neu auf. Den Zusammenbruch des osmanisch-türkischen Reichs im 1. Weltkrieg nutzend, bemächtigte er sich 1921 Hails, 1924 Mekkas, 1925 Medinas und 1926 Djiddas (Gebiete des 1916 gebildeten haschemitischen Königreich Hedjas). 1926 stellte sich Asir im südlichen Hedjas unter seinen Schutz. Ibn Saud nannte sich nun König des Nadjd und Hedjas (seit 1932 saudi-arabisches Königreich). Die 1933 beginnende Erschließung der reichen Erdölvorkommen des Landes durch US-amerikanische Gesellschaften machte Ibn Saud zum reichsten Herrscher des Vorderen Orients.
Total votes: 52