wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Hundestaupe

die häufigste durch ein Virus verursachte, sehr ansteckende Infektionskrankheit des Hundes, besonders im 1. und 2. Lebensjahr; Inkubationszeit: 37 Tage; Übertragung durch Nasensekret. Sekundärinfektionen komplizieren das Krankheitsbild. Man unterscheidet in der Regel das gastrische (Darmstaupe), das katarrhalische (Lungenstaupe) und das nervöse Stadium (Gehirnstaupe). Erscheinungen sind im Allgemeinen hohes Fieber, Durchfall, Erbrechen, Bindehautentzündung, Bronchopneumonie, Husten, Kaukrämpfe und Krämpfe der Körpermuskulatur. Die Sterblichkeit beträgt 50%. Der Vorbeugung dienen verschiedene Schutzimpfungen.
Total votes: 27