wissen.de
Total votes: 21
LEXIKON

Hrrorfilm

Gruselfilm
ein Film, der unheimliche, oft übernatürliche Vorgänge darstellt, die wissenschaftlich nicht erklärbar sind (z. B. die Erzeugung eines künstlichen Menschen oder die Verwandlung eines Menschen in ein Tier). Die Grenzen vom Horrorfilm zum Sciencefictionfilm oder Thriller sind fließend. Einen Höhepunkt hatte der Horrorfilm in den 1930er Jahren („Frankenstein“ 1931). In den 1940er Jahren produzierte das US-amerikanische Studio RKO Horrorfilme, die durch ihre subtile Inszenierung überzeugten (z. B. „Katzenmenschen“ 1942). Der moderne Horrorfilm wird von US-amerikanischen Werken bestimmt, die oft als Serienfilme angelegt sind („Poltergeist“, „Nightmare Mörderische Träume“, „Scream“).
Total votes: 21