wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Hoquetus

[-ˈke:-; zu altfranzösisch hoqueter zerschneiden]
Hoketus
Kompositionsart in der Musik der Ars nova (etwa 1200 bis 1400): Zwei Singstimmen werden so mit Pausen durchsetzt, dass sie sich auf engstem Raum abwechseln, was eine „zerschnittene“, hüpfende Wirkung ergibt. Bedeutende Hoquetus stammen z. B. von G. de Machaut. Das Orchesterwerk „Hoketus“ (Uraufführung: 1977, Den Haag) von L. Andriessen demonstriert und variiert mit großer Brillanz die Prinzipien der Minimal Music.
Total votes: 24