wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Holztrocknung

der Entzug von Wasser aus dem Holz, um den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt (z. B. für Bauholz 1420%, Fußbodenbretter 1014%, Fassdauben 810%, Möbelholz 68%, Musikinstrumentenholz 57%) auf natürlichem Wege (natürliche Holztrocknung) oder mittels technischer Einrichtungen (technische Holztrocknung) zu erzielen. Natürliche Holztrocknung findet im Freien oder in Schuppen statt durch Einwirkung des natürlichen Klimas bis zum hygroskopischen Gleichgewicht. Zur Beschleunigung und zur Erzielung von Feuchtigkeiten unter 12% ist eine technische Holztrocknung erforderlich, d. h. ein regel- und steuerbarer Feuchtigkeitsentzug in einer Trockenkammer. Durch die Holztrocknung nimmt die Anfälligkeit des Holzes gegen Pilze ab, das Gewicht sinkt, und die Festigkeitseigenschaften steigen an, bis die Holzfeuchtigkeit rund 10% erreicht hat.
Total votes: 23