wissen.de
Total votes: 86
LEXIKON

hohe Schule

Reitsport
Hohe Schule
Hohe Schule
Schulen auf/über der Erde
die höchste Stufe der Reitkunst, die von Pferd und Reiter höchste Geschicklichkeit in der exakten Durchführung aller Bewegungen und Figuren verlangt. Bei den Gängen und Übungen der hohen Schule unterscheidet man: Schulen auf der Erde (Piaffe, Schulschritt, Passage, Pirouette, Passade) und Schulen über der Erde (Pesade, Levade, Kurbette, Kruppade, Ballotade, Lançade, Kapriole). Die hohe Schule wird besonders in der Spanischen Reitschule in Wien gepflegt.
Total votes: 86