wissen.de
You voted 3. Total votes: 4
LEXIKON

Hlsinki-Übereinkommen

Helsinki-Konvention
das internationale Übereinkommen über den Schutz der Meeresumwelt des Ostseegebietes von 1974, mit dem Beitritt der Baltischen Staaten und der Europäischen Kommission in der Neufassung von 1992. Die Ostseeanrainerstaaten verpflichten sich, alle geeigneten Maßnahmen zu treffen, um die vom Land ausgehende Verschmutzung der Meeresumwelt des Ostseegebietes zu überwachen und auf ein Mindestmaß zu beschränken. Festgeschrieben sind die Konzepte der „besten verfügbaren Technik“ und der „besten Umweltpraxis“. Meeresschutz.
You voted 3. Total votes: 4