wissen.de
Total votes: 15
LEXIKON

Heinrich Raspe

Landgraf von Thüringen 1227, Reichsverweser 1242, Gegenkönig 1246/47, * um 1204,  16. 2. 1247 Wartburg; folgte 1227 seinem Bruder Ludwig IV. dem Heiligen als Regent und vertrieb dessen Witwe, die heilige Elisabeth, von der Wartburg. Von Kaiser Friedrich II. 1242 zum Reichsverweser in Deutschland für Konrad IV. bestellt, ließ Heinrich Raspe sich 1246 bei Würzburg von der päpstlichen Partei zum Gegenkönig wählen („Pfaffenkönig“) und schlug Konrad bei Frankfurt, erkrankte jedoch bei der Belagerung von Ulm und starb 1247 ungekrönt.
Total votes: 15