wissen.de
Total votes: 11
LEXIKON

Hein, Christoph: Von allem Anfang an

  • Erscheinungsjahr: 1997
  • Veröffentlicht: Deutschland
  • Verfasser: Hein, Christoph
  • Deutscher Titel: Von allem Anfang an
  • Genre: Prosa
Mit seiner offenbar autobiografisch beeinflussten längeren Erzählung »Von allem Anfang an« widmet sich Christoph Hein (»Der fremde Freund«/»Drachenblut«, 1982; »Der Tangospieler«, 1989) dem Provinzalltag in den Anfangsjahren der DDR. Icherzähler ist der Junge Daniel, der mit seiner im Krieg aus Schlesien vertriebenen und nun unter den Repressionen des SED-Regimes leidenden Familie in einer sächsischen Kleinstadt lebt: Der Großvater hat, da er nicht der Partei beigetreten ist, seine Stellung als Gutsverwalter verloren, der Vater gilt der Obrigkeit schon wegen seines Berufs Pastor als verdächtig, der Bruder darf trotz guter Schulleistungen nicht die DDR-Oberschule besuchen und wird in einem Internat in Westberlin untergebracht. Ihm gilt ein Besuch der Familie im November 1956, in den Tagen des Volksaufstands in Ungarn; mit der Schilderung der als verstörend erlebten Konfrontation mit der libertären Konsum- und Nachrichtenwelt einer westlichen Metropole endet das unaufdringlich und unprätentiös geschriebene Buch, in dem es Hein nach dem Urteil der Kritik meisterhaft gelingt, den Prozess des Heranwachsens eines Jugendlichen in der DDR in einen gesellschaftlichen Kontext einzubetten.
Total votes: 11