wissen.de
Total votes: 58
LEXIKON

Heilsgewissheit

die Gewissheit (lateinisch certitudo) des Christen über seine Rechtfertigung im Glauben an Gottes Heilswort; sie schließt anmaßende oder bequeme Sicherheit (lateinisch securitas) aus. Von M. Luther gegen die katholische Lehre von der Gnadengewissheit des Einzelnen vertreten, war die Heilsgewissheit bislang ein Hauptpunkt der katholisch-evangelischen Kontroverse; heute wird sie jedoch nicht mit der Gnadengewissheit, sondern mit der Glaubens- und Hoffnungsgewissheit der katholischen Lehre verglichen.
Total votes: 58