wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Haltren

Zoologie
Schwingkölbchen
die rückgebildeten Hinterflügel der Zweiflügler (z. B. Fliegen und Mücken) oder der Schildlaus-Männchen und die Vorderflügel von Männchen der Fächerflügler; Stimulationsorgane für die Flugbewegung, z. T. auch Gleichgewichtsorgane.
Fächerflügler
Fächerflügler
Neben Hautflüglern befallen die Fächerflügler einige weitere Insektengruppen, so, wie hier, auch Zikadenarten. Für die parasitäre Lebensweise sind die Weibchen stark modifiziert: unnötige Organe wie Flügel, Beine, Fühler und Augen gingen verloren.
Total votes: 23