wissen.de
You voted 4. Total votes: 66
LEXIKON

Halbaffen

Prosimiae
Unterordnung der Primaten; vorwiegend nachtaktive Säugetiere mit wollig dichtem Pelz, großen Augen, affenartigen Gliedmaßen und hundeähnlicher Schnauze; Pflanzen- und Insektenfresser. Die meisten Arten leben in Wäldern auf Madagaskar, daneben gibt es Vertreter in Afrika und Süd- und Südostasien. Zu den Halbaffen gehören Lemuren (Indris, Sifakas und Fingertier), Loris, Galagos und Koboldmakis.
Mausmaki
Mausmaki
Der Mausmaki ist mit einer Größe von bis zu 15 cm der kleinste Halbaffe. Er ist ein reiner Baumbewohner und lebt in den feuchten Küstenwäldern von Madagaskar.
Fingertier
Fingertier
Einer der seltsamsten Halbaffen ist das Fingertier auf Madagaskar. Mit seinem langen dünnen Mittelfinger kann es Insektenlarven aus ihren Bohrlöchern herausziehen.
You voted 4. Total votes: 66