wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Häute

Sammelbezeichnung für die Häute von Rindern, Büffeln, Pferden und Schweinen; als Ausgangsmaterial der Lederfabrikation wichtige Handelsware. Die Häute kleinerer Tiere (Kalb, Schaf, Ziege) werden im Handel dagegen als Felle bezeichnet. Die Häute der in Freiheit aufgezogenen Rinder werden Wildhäute genannt, im Gegensatz zu den Zahmhäuten der europäischen und nordamerikanischen Hausrinder. Häute verendeter Tiere heißen Abdeckerhäute.
Total votes: 46