wissen.de
LEXIKON

Guitry

[
giˈtri
]
Sacha, eigentlich Alexandre Georges Pierre Guitry, französischer Schauspieler, Regisseur und Bühnenschriftsteller, * 21. 2. 1885 St. Petersburg,  24. 7. 1957 Paris; schrieb über 100 Bühnenstücke, meist Boulevard-Komödien; drehte auch Filme („Roman eines Schwindlers“ 1936 und „Die Perlen der Krone“ 1937).
  • Deutscher Titel: Die Perlen der Krone
  • Original-Titel: LES PERLES DE LA COURONNE
  • Land: Frankreich
  • Jahr: 1937
  • Regie: Sacha Guitry
  • Drehbuch: Sacha Guitry, Christian-Jaque
  • Kamera: Jules Kruger
  • Schauspieler: Sacha Guitry, Jacqueline Delubac, Jean-Louis Barrault, Lyn Harding, Enrico Glori
Sieben Perlen hatte einst die englische Krone, drei sind für immer verloren, die Übrigen vier gingen durch so illustre Hände wie die von Heinrich VIII., Königin Elisabeth und Napoleon I. Ein Schriftsteller (Sacha Guitry), ein Staatssekretär Heinrichs VIII. (Lyn Harding) und ein päpstlicher Kammerherr (Enrico Glori) forschen nach ihrem Verbleib.
Der französische Komödienautor Sacha Guitry ist für Regie und Buch dieses reizvollen, aber dekorativ überladenen filmischen Streifzugs durch fünf Jahrhunderte Geschichte verantwortlich. In dem in drei Sprachen gedrehten Film tritt er auch als Schauspieler auf und verkörpert Franz I., den Schriftsteller Jean Martin, den Revolutionshelden Barras und Napoleon III.
Total votes: 44
Total votes: 44