wissen.de
Total votes: 5
LEXIKON

Gürtellinie

1. beim Boxen der obere Bund der Hose als Begrenzung der Trefffläche; unerlaubte Treffer unterhalb der G. (Tiefschläge) werden mit Verwarnung bzw. Disqualifikation geahndet. 2. Beim Ringen im griech.-röm. Stil dürfen nur Griffe oberhalb der G. angesetzt werden.
Total votes: 5