wissen.de
Total votes: 119
LEXIKON

Griechenland

Mittelmeerklima

An den Küsten des Festlandes und auf den Inseln herrscht Mittelmeerklima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Über die Ägäis weht im Sommer vom Norden her der trockene Meltemi- bzw. Ethesien-Wind. Feuchte Westwinde bringen im Winter Niederschläge, die sich an den Westseiten der hohen Gebirgsketten teils kräftig abregnen. Die östlichen Regionen Griechenlands im Windschatten bleiben dagegen trocken. Im Landesinneren zeigt sich der zunehmende kontinentale Einfluss durch starke tages- und jahreszeitliche Temperaturschwankungen.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Gebirgiges Festland
    2. Inselwelten
    3. Erdbeben und Vulkane
    4. Mittelmeerklima
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Bedeutsame Landwirtschaft
    2. Bergbau und Industrie
    3. Erfolgsfaktor Tourismus
    4. Schwierige Verkehrserschließung
  7. Geschichte
    1. Altertum
    2. Osmanische Herrschaft und Unabhängigkeit
    3. Die Entwicklung seit Ende des 2. Weltkriegs
Total votes: 119