wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Gothic

Bezeichnung für eine seit Ende der 1970er Jahre existierende Subkultur, die sich mit Themen auseinandersetzt, die in der Gesellschaft der westlichen Welt weitgehend tabuisiert sind: Tod, Trauer, freizügige Sexualität sowie alles Dunkle und Makabre. Der Begriff knüpft sprachlich weder an den Volksstamm der Goten noch an die Kunstepoche der Gotik an, sondern an die Literaturgattung der Gothic Novel (Schauerroman), wie sie in der englischen Romantik des 19. Jahrhunderts aufkam; gebräuchliche Synonyme sind deshalb auch „Neoromantik-Szene“ oder „Schwarze Szene“.
Meist als Jugendsubkultur betrachtet, besitzt die Gothic-Bewegung jedoch keine nach oben festgeschriebene Altersgrenze; die gemeinsamen äußeren Kennzeichen ihrer Anhänger sind u. a. schwarze Kleidung, die Stilelemente von Punk oder New Romantic aufgreift und sowohl Tod und Trauer, aber auch Erhabenheit symbolisiert; daneben schwarz gefärbte Haare, auffällig geschminktes Gesicht sowie Schmuck, der religiösen, mythologischen oder esoterischen Symbolen nachempfunden ist. Gewaltfreiheit, Toleranz und Friedfertigkeit gelten als zentrale Werte innerhalb der eher linken Szene, deren Mitglieder sich durch ihren Lebensstil bewusst von der konsumorientierten Gesellschaft abgrenzen wollen; die oft unterstellten satanistischen Praktiken existieren kaum. Die Gothic-Szene vereint zahlreiche Subszenen, die sich meist durch die Bevorzugung eines bestimmten Musikstils (Gothic Rock, mittelalterliche Musik u. a.) voneinander unterscheiden.
Total votes: 0