wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Goldwährung

ein Währungssystem, bei dem die Währungseinheit einer gesetzlich bestimmten Gewichtsmenge Gold entspricht. Bei der Goldumlaufswährung (reine Goldwährung) laufen ausschließlich oder überwiegend voll ausgeprägte Goldmünzen um; soweit auch Banknoten umlaufen, sind sie in Gold einlösbar. Dagegen sind bei der Goldkernwährung keine Goldmünzen im Umlauf, sondern das Gold liegt zur Deckung der umlaufenden Banknoten bei der Notenbank und wird als Zahlungsreserve im internationalen Handelsverkehr benutzt. Bei der Golddevisenwährung ist die Notendeckung durch auf Gold lautende Devisen gewährleistet.
Durch die Bindung an das Gold stehen die Goldwährungen untereinander in einem festen Verhältnis (Goldparität). Die Wechselkurse können nur zwischen den beiden Goldpunkten schwanken.
Total votes: 35