wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Glutamnsäure

α-Aminoglutarsäure; Abkürzung Glu
chemische Formel: HOOC(CH2)2CH(NH2)COOH, eine zweibasische Aminosäure; als wichtiger Eiweißbestandteil in der Natur weit verbreitet, kommt in größeren Mengen in Weizen, Mais, Soja, Fleisch, Fisch, Ei- und Milcheiweiß vor. Die Herstellung erfolgt durch Fermentation aus z. B. Glucose und Ammoniak oder aus Methanol. Die Salze und Ester der Glutaminsäure heißen Glutamate. Als Lebensmittelzusatzstoffe (E 620 bis E 625) werden Glutaminsäure und ihre Salze als Geschmacksverstärker eingesetzt, z. B. in vielen Fertiggerichten, auch gerne in der asiatischen Küche (China-Restaurant-Syndrom).
Total votes: 33