wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Gleichgewicht

Physik
Gleichgewicht
Gleichgewicht
der Zustand, in dem sich zwei oder mehr einander entgegengesetzt gerichtete Wirkungen (Kräfte) aufheben (mechanisches Gleichgewicht). Im Einzelnen unterscheidet man stabiles, labiles und indifferentes Gleichgewicht, je nachdem, ob der Körper bei einer kleinen Verschiebung aus seiner momentanen Lage in diese zurückzukehren sucht, sich von ihr zu entfernen strebt oder in der neuen Lage verharrt. Beim thermischen oder thermodynamischen Gleichgewicht verlaufen zwei Vorgänge einander entgegen, z. B. wenn die Zahl der Teilchen in einem chemischen Gemisch, die pro Sekunde erzeugt werden, gleich der ist, die pro Sekunde wieder zerfallen; dabei bleibt die Mischung immer dieselbe; Massenwirkungsgesetz.
Beim radioaktiven Gleichgewicht liefert das erste von zwei in der Umwandlungsreihe aufeinander folgenden Elementen in der Zeiteinheit dem 2. Element so viele Teilchen nach, wie von diesem selbst zerfallen.
Total votes: 35