wissen.de
You voted 1. Total votes: 82
LEXIKON

Girffen

Giraffidae
ursprünglich formenreiche Familie wiederkäuender Paarhufer in Afrika. Ihre Blütezeit hatten die Giraffen im Tertiär. Heute existieren nur noch zwei Arten: die (Steppen-)Giraffe, Giraffa camelopardalis, und das Okapi (eine Waldgiraffe). Kennzeichen der Giraffe sind ihr außerordentlich langer Hals, der auch nur sieben (extrem verlängerte) Halswirbel besitzt, besonders hohe Vorderbeine und eine stark abfallende Rückenlinie. Sie erreicht eine Gesamthöhe von 5,80 m und kann in dieser Höhe konkurrenzlos mit ihrer Greifzunge das Laub von Savannenbäumen abweiden. Zum Trinken muss sie die Vorderbeine spreizen. Ein kompliziertes System von Ventilklappen in den Venen regulieren die Blutdruckschwankungen beim Senken des Kopfes. Beide Geschlechter tragen 2 (bis 5) Stirnzapfen. Giraffen leben gesellig in Herden mit Rangordnung. Die Bullen vollführen Rivalenkämpfe durch Aneinanderschlagen der muskulösen Hälse. Nach einer Tragzeit von ca. 450 Tagen wird im Stehen ein Junges geboren, das aus 2 m Höhe herabfällt und nach etwa 30 Minuten stehen kann. Nach dem Vorkommen und unterschiedlichen Fellzeichnungen werden acht Unterarten unterschieden, darunter die Netzgiraffe mit netzartiger weißer Zeichnung und die Massaigiraffe mit annähernd sternförmigen Flecken.

Giraffa camelopardalis

Verbreitung: Afrika südlich der Sahara
Lebensraum: lichte Galeriewälder, Buschland und Savanne
Maße: Kopf-Rumpflänge 3,804,70 m; Gesamthöhe beim Männchen 4,50 m5,80 m, beim Weibchen 3,90 m4,50 m; Gewicht beim Männchen 8001900 kg, beim Weibchen 5501180 kg
Lebensweise: gesellig, friedlich, sowohl kleine Gruppen als auch große Herden
Nahrung: Blätter, frische Triebe
Tragzeit: 450465 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 1, selten 2
Höchstalter: 25 Jahre
Gefährdung: in Ostafrika noch häufig, in Westafrika durch Wilderer bedroht
Giraffen: Zeichnung
Giraffen: Zeichnung
Die Zeichnung des Giraffenfells kann je nach Gegend variieren. Die nördlichen Unterarten haben scharf abgegrenzte Flecken, bei den im Süden lebenden Tieren kommt mehr ein aufgelockertes Sternmuster vor.
Giraffen:Herde
Giraffenherde
Giraffen sind scheue und friedfertige Tiere. Sie bewohnt in Herden die Buschsteppen und Savannen Afrikas von Nubien bis zum Kapland.
You voted 1. Total votes: 82