wissen.de
Total votes: 67
LEXIKON

Gauß

Gauß, Carl Friedrich
Carl Friedrich Gauß
Carl Friedrich, deutscher Mathematiker, Physiker und Astronom, * 30. 4. 1777 Braunschweig,  23. 2. 1855 Göttingen; dort seit 1807 Direktor der Sternwarte; bahnbrechend auf fast allen Gebieten der Mathematik; fand 1796 die Konstruktion des regelmäßigen 17-Ecks; Arbeiten aus der Algebra (Fundamentalsatz der Algebra). Sein Hauptwerk „Disquisitiones arithmeticae“ 1801 wurde maßgebend für die moderne Zahlentheorie; ferner Abhandlungen über das Parallelaxiom, Berechnung von Planetenbahnen, Arbeiten über Landesvermessung (Ausführung der Landestriangulation von Hannover mit dem Physiker W. Weber) und über Erdmagnetismus und Elektrizität, Verfeinerung von Messverfahren, Konstruktion des ersten elektromagnetischen Telegrafen (1833), Berechnung der Lage des magnetischen Nordpols, Zurückführung aller Maßeinheiten auf die Einheiten der 3 Grundgrößen Länge, Zeit, Masse.
Total votes: 67