wissen.de
Total votes: 67
LEXIKON

Fromm

Fromm, Erich
Erich Fromm
Erich, deutscher Psychoanalytiker, * 23. 3. 1900 Frankfurt am Main,  18. 3. 1980 Muralto bei Locarno; 1934 in die USA emigriert, Professor in Mexiko und New York; Vertreter einer neopsychoanalytischen Richtung, die die soziokulturellen Einflüsse bei der Entstehung oder Überformung menschlicher Bedürfnisse betonte. Er prägte den Begriff Akkulturation für das Hineinwachsen des Einzelnen in eine Kultur. Hauptwerke: „Die Furcht vor der Freiheit“ 1941; „Psychoanalyse und Ethik“ 1954; „Das Menschenbild bei Marx“ 1969; „Analytische Sozialpsychologie und Gesellschaftstheorie“ 1970; „Haben oder Sein“ 1976; „Sigmund Freuds Psychoanalyse“ 1979; „Die Kunst des Liebens“ 1980 u. a.
Total votes: 67