wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Franzobel

eigentlich Franz Stefan Griebl, österreichischer Schriftsteller, * 1. 3. 1967 Vöcklabruck, Oberösterreich; arbeitete als bildender Künstler; verfasst seit 1992 neben Kinderbüchern vor allem Lyrik, Theaterstücke und Prosa, in denen er mit Sprache und Textstrukturen experimentiert; zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1995 den Ingeborg-Bachmann-Preis; Gedichte: „Met ana oanders schwoarzn Tintn“ 1999; Theaterstücke: „Kafka. Eine Komödie“ 1997; „Mayerling“ 2002; Prosa: „Das öffentliche Ärgernis“ 1993; „Die Musenpresse“ 1994; „Scala Santa oder Josefine Wurznbachers Höhepunkt“ 2000; „Das Fest der Steine oder Die Wunderkammer der Exzentrik“ 2005; „Franzobels großer Fußballtest“ 2008; „Österreich ist schön. Ein Märchen“ 2009.
Total votes: 34