wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Flugmotor

ein Verbrennungsmotor zum Antrieb von Flugzeugen und Luftschiffen. Forderungen: hohe Betriebssicherheit, große Leistung, kleines Leistungsgewicht, geringer Verbrauch. Verwendet werden fast ausschließlich Viertaktmotoren nach dem Otto- und dem Diesel-Prinzip. Da die Leistung in größeren Höhen infolge abnehmenden Luftdrucks gemindert wird, wurden Kreiselverdichter als Aufladegebläse (Lader) verwendet, die heute durch Abgasturbinen (Abgasturbolader) angetrieben werden. Beim Verbundtriebwerk wird die restliche Abgasenergie durch Abgasturbinen ausgenutzt und auf die Propellerwelle übertragen. Der schwere Flugmotor erreichte den Gipfel seiner Entwicklung gegen Ende des 2. Weltkriegs und wurde dann durch Strahltriebwerk und Propellerturbine verdrängt.
Total votes: 41