wissen.de
Total votes: 64
LEXIKON

Fdel

[
die
]
auch Fiedel, Streichinstrument des Mittelalters etwa in Größe einer Geige. Ihr Ursprung ist in Vorderasien zu suchen, in Europa ist sie im 8. und 9. Jahrhundert schon bezeugt. Die Fidel war erst ein- bis zweisaitig bezogen, später (11. Jahrhundert) hatte sie fünf Saiten. Am oberen Ende des Griffbretts befindet sich die etwas nach hinten abgeknickte Wirbelplatte, in die die Wirbel von vorn oder hinten eingesteckt waren. Ab 1500 etwa wurde die Fidel von den Violen verdrängt.
Total votes: 64