wissen.de
You voted 3. Total votes: 59
LEXIKON

Feldman

Morton, US-amerikanischer Komponist, * 12. 1. 1926 N. Y.,  3. 9. 1987 Buffalo, N. Y.; schloss sich 1950 dem Kreis um John Cage an; begann mit improvisatorische Musik in grafischer Notation (u. a. „The King of Denmark“ für Schlagzeug 1964) und kehrte in den 1960er Jahren zur traditionellen Notation zurück; seine Werke sind Klangfarbenexperimente und dabei zumeist extrem langsam und leise; ab 1980 entstanden Stücke von mehreren Stunden Dauer („Triadic memories“ 1981 für Klavier); schrieb Orchesterwerke („Coptic Light“ 1986), Kammer- und Klaviermusik sowie Vokalwerke.
You voted 3. Total votes: 59