wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

Fdin

Konstantin Alexandrowitsch, russischer Schriftsteller, * 24. 2. 1892 Saratow,  16. 7. 1977 Moskau; 1920 Mitglied der Serapionsbrüder; vom deutschen Expressionismus beeinflusst, später vom sozialistischen Realismus; Romane: „Städte und Jahre“ 1924, deutsch 1927; „Die Brüder“ 1928, deutsch 1928; Trilogie: „Frühe Freuden“ 1945, deutsch 1948, „Ein ungewöhnlicher Sommer“ 1947, deutsch 1950, und „Die Flamme“ 1961, deutsch 1963; daneben Novellen und Dramen.
  • Erscheinungsjahr: 1945
  • Veröffentlicht: UdSSR
  • Verfasser:
    Fedin
    , Konstantin A.
  • Deutscher Titel: Frühe Freuden
  • Original-Titel: Pervye radosti
  • Genre: Roman
»Frühe Freuden« ist der erste Teil einer Romantrilogie, in der Konstantin A. Fedin (* 1892,  1977) die Entwicklung in Russland von der vorrevolutionären Zeit ab 1910 bis in die ersten Jahre des Zweiten Weltkriegs darstellt, wobei er sich der Stilmittel des realistischen russischen Romans bedient und zugleich die Anforderungen des sozialistischen Realismus zu erfüllen versucht. Die Folgebände sind »Ein ungewöhnlicher Sommer« (Neobyknovennoe Leto, 1949) und der unvollendete »Scheiterhaufen« (Kostër), dessen erstes Buch »Der Einfall« (Vtorženie) 1961 erscheint. Auszüge aus dem zweiten Buch »Die Stunde ist gekommen« (Cas nastal) erscheinen von 1965 bis 1967 in der Zeitschrift »Nowy mir«.
Total votes: 31