wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Fast

[
fa:st
]
Howard Melvin, eigentlich Walter Ericson, US-amerikanischer Schriftsteller, * 11. 11. 1914 New York,  12. 3. 2003 Old Greenwich, Conn; beschäftigte sich in seinen Werken sozialkritisch mit der amerikanischen Zeitgeschichte; später verstärkt historische Romane: „Die letzte Grenze“ 1941, deutsch 1951; „Spartacus“ 1952, deutsch 1953 (verfilmt); „Die Einwanderer“ 1977, deutsch 1979; „Die Nachkommen“ 1978, deutsch 1980; „Die Arrivierten“ 1979, deutsch 1981; „Das Geständnis des Joe Cullen“ 1989, deutsch 1992.
Unter dem Pseudonym E. V. Cunningham war Fast auch als Krimiautor tätig.
Total votes: 18