wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Extrasystlen

außerhalb des normalen Grundrhythmus auftretende Herzschläge, die einzeln oder gehäuft vorkommen können; werden u. U. als Herzstolpern (Palpitation) bemerkt. Gelegentliche Extrasystolen kommen auch bei Herzgesunden vor. Die Erregung kann im Sinusknoten, Vorhof oder AV-Knoten entstehen (supraventrikuläre Extrasystolen) oder ihren Ursprung in der Herzkammermuskulatur haben (ventrikuläre Extrasystolen). Extrasystolen werden mit Hilfe des Elektrokardiogramms (EKG) diagnostiziert. Je nach Ausmaß, Häufigkeit und Bildungsort kann eine Therapie mit Antiarrhythmika oder einem Herzschrittmacher nötig sein.
Total votes: 43