wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Europạ̈ische Südsternwarte

englisch European Southern Observatory, Abkürzung. ESO, von mehreren westeuropäischen Ländern gemeinsam bei La Silla in den chilenischen Anden auf einem 2440 m hohen Berg errichtete Sternwarte zur Erforschung des Südhimmels unter günstigen atmosphärischen Sichtbedingungen. Dort kann an etwa 300 klaren Nächten pro Jahr beobachtet werden. Insgesamt sind hier 14 optische Teleskope mit Durchmessern bis zu 3,6 m und ein Submillimeter-Radioteleskop mit 15 m Durchmesser in Betrieb.
Auf dem 2664 m hohen Cerro Paranal wird außerdem das Very Large Telescope (VLT) mit vier 8,2-m- und vier 1,8-m-Teleskopen betrieben. Die vier Hauptspiegel können gleichzeitig Licht aus ein und derselben Himmelsregion einfangen. Wenn sie kombiniert betrieben werden, bilden sie das größte optische Teleskop der Welt.
Total votes: 0