wissen.de
You voted 1. Total votes: 67
LEXIKON

Estremadra

Flagge von Estremadura
historische Landschaft in Westspanien, zwischen dem Kastilischen Scheidegebirge und der Sierra Morena, bildet die heutige Region Estremadura mit den beiden Provinzen Badajoz und Cáceres, zusammen 41 634 km2, 1,1 Mio. Einwohner; Hauptstadt Mérida; ein dünn besiedeltes, welliges Hochland, durch die Sierra de San Pedro und die Sierra de Guadalupe in Alta Estremadura am Tajo und Baja Estremadura am Guadiana geteilt; geringe Niederschläge; Anbau von Getreide, Wein und Oliven, in den künstlich bewässerten Talauen Gemüse- und Baumwollfelder; große Schaf- und Ziegenherden; in den Eichenwäldern Schweinezucht und Korkgewinnung.
You voted 1. Total votes: 67