wissen.de
You voted 2. Total votes: 33
LEXIKON

Erzgebirge

tschechisch Krušné hory, Mittelgebirge an der sächsisch-böhmischen Grenze, 150 km lang, 40 km breit; waldreicher, vermoorter Kamm (Keilberg, tschechisch Klínovec, 1244 m; Fichtelberg 1215 m) mit Steilabfall nach Südosten (Egergraben) und allmählicher Abdachung nach Nordwesten (im Tertiär gehoben) zur steinkohlenreichen Erzgebirgischen Mulde zwischen Zwickau und Chemnitz, einem wichtigen Industriegebiet; raues, niederschlagreiches Klima. Im 15. Jahrhundert dicht besiedelt infolge des (früheren) Reichtums an Silber-, Blei-, Zink-, Kupfer- und Zinnerzen; 19451991 Abbau von Uranerzen; Wintersport.
You voted 2. Total votes: 33