wissen.de
Total votes: 40
LEXIKON

Entwicklungssoziologie

ein Zweig der Soziologie, der sich vornehmlich mit der Erforschung und Analyse sozialer, wirtschaftlicher und politischer Gegebenheiten in Entwicklungsländern befasst. Dabei werden die Resultate der gesellschaftlichen Entwicklung in den Industrieländern dazu benutzt, Vorhersagen über Angleichungs- oder Abhängigkeitstendenzen (Dependenztheorie) in den betroffenen Gesellschaften zu machen. Im Vordergrund der Entwicklungstheorie stehen Analysen der Wirtschaftsentwicklung, aber auch der politisch-sozialen und kulturellen Strukturen von Entwicklungsländern (z. B. über Stammesgemeinschaften, Interaktions- und Ritualsysteme u. a.). Hier berührt die Entwicklungstheorie sich zum Teil mit der Ethnologie.
Total votes: 40