wissen.de
Total votes: 60
LEXIKON

Entwicklungsroman

Bildungs-; Erziehungsroman
ein Roman, der das seelisch-geistige Reifen eines jungen Menschen darstellt. Jedes Zeitalter prägt entsprechend seinen Fragestellungen und seiner Weltschau seinen eigenen Entwicklungsroman aus; für das Mittelalter ist der „Parzival“ von Wolfram von Eschenbach, für den Humanismus J. Wickrams „Der jungen Knaben Spiegel“, für die Aufklärung C. M. Wielands „Agathon“, für die Klassik Goethes „Wilhelm Meister“, für den Realismus G. Kellers „Grüner Heinrich“ und W. Raabes „Schüdderump“, für das 20. Jahrhundert der weite Spielraum zwischen H. Hesses „Glasperlenspiel“ und G. Grass „Blechtrommel“ bezeichnend.
Total votes: 60