wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Empriokritizsmus

[
griechisch
]
von R. Avenarius und E. Mach entwickelter erkenntnistheoretischer Standpunkt, der sich als Kritik der Erfahrung begreift, ohne den Boden der Erfahrung zu verlassen. Mittels einer „Kritik der reinen Erfahrung“ (Avenarius) bzw. einer „Analyse der Empfindungen“ (Mach) nehmen die Anhänger des Empiriokritizismus eine prinzipielle Ungeschiedenheit von Ich und Umwelt bzw. von Psychischem und Physischem an und versuchen, durch reine Beschreibung der dann empirisch gegebenen Empfindungsdaten einen Wirklichkeitszusammenhang herzustellen.
Total votes: 48