wissen.de
Total votes: 65
LEXIKON

Emissin

Wirtschaft
die Unterbringung von Wertpapieren (Staatsanleihen, Aktien, Schuldverschreibungen u. a.) auf dem Kapitalmarkt; erfolgt entweder direkt durch öffentliche Ausschreibung (Eigenemission) oder mittelbar durch Banken (Fremdemission), wobei die Emissionsbanken bzw. das Konsortium die zur Ausgabe gelangenden Effekten entweder kommissionsweise absetzen (Begebungsemission) oder fest zu einem vereinbarten Übernahmekurs abnehmen, um sie dann mit einer Gewinnspanne für sich zu verkaufen (Übernahmeemission).
Total votes: 65