wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Elte

[
französisch
]
das Auserlesene, Vorzügliche, Hervorragende, früher fast nur im militärischen Sinn verwandt; durch V. Pareto in die Soziologie eingeführt, und zwar in herrschaftssoziologischer Bedeutung (alle Herrschaft ist nach Pareto geschichtlich ein „Kreislauf der Eliten“). Zur Elite gehört auch die besondere Funktion, Machtträger zu sein: Auf sie stützt sich die Herrschaft. Je weniger die Herrschaft traditionell verankert ist, um so stärker die Notwendigkeit, militärische oder militärähnliche Eliteformationen zu besitzen (ferner: Beamtenelite; hierarchische Elite, Priestertum; Geburtselite in der Aristokratie). In den modernen Massendiktaturen (Faschismus, Nationalsozialismus, Bolschewismus) sichern die Eliten (Kader) die Geltung der die Macht rechtfertigenden Ideologien. Innerhalb von Bildungswesen, Wissenschaft und Forschung stellen herausragende Schüler, Studierende und Forscher die Bildungselite dar. Der Wunsch nach Entstehung und Förderung einer solchen Elite stellte bislang kein allgemein anerkanntes pädagogisches Ziel dar, wird aber zunehmend diskutiert.
Total votes: 55