wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Elktrophysiologie

der Zweig der Physiologie, der sich mit den elektrischen Erscheinungen der Organismen befasst, z. B. mit den Strömen an Muskeln und Nerven. Medizinisch wichtig sind die Ströme des Herzens (Elektrokardiogramm, EKG) und des Gehirns (Elektroenzephalogramm, EEG); bei Erkrankung sind beide charakteristisch verändert.
Total votes: 41